Warning: Declaration of YOOtheme\Theme\Wordpress\MenuWalker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /kunden/alienant.de/webseiten/severinblog/wordpress/wp-content/themes/yootheme/vendor/yootheme/theme-wordpress/src/MenuWalker.php on line 8

Schlagwort: Bioshock

Sommer der Spiele Screenshots Collage

Sommer der Spiele

Ein Sommer voller toller Spiele, in zahlreichen, beeindruckend schönen, Bildern festgehalten.
Bioschock: Infinite

Bioshock: Infinite

Nachdem 2007 Bioshock einen Meilenstein im Shooter-Genre legte, waren die Hoffnungen auf den neuen Teil der Serie, der das Spielprinzip der beiden Vorgänger in die Lüfte hievt, groß. Bereits die erste Präsentation versprach großartiges und mit jedem weiteren Schnipsel war klar, dass hier ein großartiges Spiel auf uns wartet. Doch wie bei jedem Triple A Titel stellt sich letztendlich die Frage: Ist es wirklich so gut oder ist es nur eine weitere Eintagsfliege, ein solider Titel den man der Unterhaltung wegen spielt, der einem aber letztendlich nicht im Gedächtnis hängen bleibt. Und vor allem: Ist es eine würdige Fortsetzung der Bioshock Reihe?

Bioshock: Infinite bietet ein atemberaubendes Art-Design
Bioshock: Infinite bietet ein atemberaubendes Art-Design

Zumindest wenn man nach den Wertungen des Gros der (Online-)Magazine geht, dürfte Bioshock: Infinite nichts anderes als das beste Spiel des Jahres, ja vielleicht sogar als eines der besten Spiele des Genres überhaupt gelten. Und um die Auflösung auf die Frage nach der Qualität bereits vorweg zu nehmen: Ja, Infinite ist ein exzellentes Spiel, wenngleich beileibe nicht frei von Fehlern.

Dishonored

Gestopfte Socken

Dishonored: Die Maske des Zorns
Ein kleiner Überraschungs-Hit: Dishonored

Der Nikolaus hat neben Mandarinen, Orangen und Naschwerk auch Dishonored: Die Maske des Zorns in meinen Strumpf gestopft. Der Genre-Mix ähnelt sehr stark der Bioshock Reihe und ist einem Steampunk-Universum angesiedelt. Ich hatte das Spiel zunächst gar nicht im Auge, als ich dann aber einige Berichte darüber las und Gameplay-Videos sah wurde mein Interesse geweckt. Und nachdem ich schon einen ersten Blick ins Spiel werfen konnte, kann ich sagen es ist durchaus interessant und auf jeden Fall für jeden einen Blick wert der gerne Bioshock oder Thief (Obwohl es beim Schleich-Aspekt nicht ganz die Raffinesse eines solchen aufweist) gespielt hat wird sicher auch mit Dishonored gut unterhalten werden. Auch Fans des Steampunk Universums – wenn sie der leichte Fantasy-Einschlag durch die “Magie”-Fähigkeiten nicht stört – dürften ihre Freude am Spiel haben.

Dementsprechend gibt es auch in der Galerie einige Eyefinity-Screenshots zum Spiel. Momentan ist das Album noch recht leer, aber es wird sich bald füllen.

Polygon Blue

Von HDDs und Spielen

Hab soeben eine zweite Seagate Barracuda 7200.11 500GB bestellt. Die wird zusammen mit der ersten Barracuda im Raid 0 dann als System-Festplatte für meinen Hauptrechner dienen.

Somit fällt natürlich die nächsten Tage auch mal wieder eine Windows Neu-Installation an. Die aktuelle Vista Installation ist immerhin schon fast ein Jahr alt. Das kommt auch grad gelegen, da ich sowieso grad am Server Windows Server 2008 installiert habe und un einen Domänenserver im LAN habe. Nun kann ich direkt das Domänen-Benutzer Konto verwenden ohne das Gefummel mit zwei Benutzerkonten zu haben. Und hoffentlich funktionieren dann auch die Jobs von Nero BackItUp wieder korrekt…

Gestern hab ich außerdem auch endlich Tomb Raider Underworld durchgespielt. Das Spiel war eines meiner Weihnachtsgeschenke. Grandioses Spiel, das Ende zwar nervenaufreibend aber dennoch angenehm. Ich hasse Boss-Kämpfe. Und TRU hatte keinen klassischen Boss-Kampf am Ende. Sehr gut. Ich hoffe nur, der Download Content der bereits für die Konsolenfassungen angekündigt wurde, schafft es auch auf den PC.

Als nächstes werde ich mir entweder Call of Duty: World at War oder Mirror’s Edge gönnen. Im ersteren Fall aber nach dem Blick auf Schnittberichte.com definitiv die UK Version. So derbe geschnitten wie die deutsche Version ist, tu ich mir die sicherlich nicht an. Vielleicht spiel ich aber auch erst Bioshock oder Far Cry 2 durch bevor ich mir CoD5 gönne.

Polygon Blue

Weitere HD4870X2 Tests

Weitere Tests der HD4870X2 mit Herr der Ringe Online, Assassin’s Creed (das ich im übrigen jetzt endlich mal durch gespielt hab), Bioshock, Lego Batman sowie C&C Alarmstufe Rot 3 verliefen genauso positiv wie die ersten Tests. Ich denke, mit der Karte dürfte somit alles in Ordnung sein (*toitoitoi*) 😀

Bioshock

Bioshock ist wirklich absolut Klasse! Selten einen so guten Shooter gespielt. Zuletzt eigentlich nur bei “Prey”, welcher für mich DER Shooter der letzten Jahre war (Nicht nur stupides “Auf-Alles-Ballern-aber-doch-mehr-sein-wollen” wie die meisten andren Shooter (Im Gegensatz zu “Auf-Horden-von-Aberwitzigen-Gegnern-ballern” wie etwa bei der Serious Sam Reihe)).
Eine hervorragende Grafik, geniales Setting, coole Ideen (Plasmide,Questsystem etc.) und ein Horrorszenario von dem Doom noch viel lernen kann!
Achja, und schicke Faceplates gibts auch zum Spiel! Zwei verschiedene sogar, einmal aus Amerika, auf 5000 Stück limitiert und zu Preisen jenseits der 100€ Marke gehandelt. Das andere gibts in Europa zu erschwinglichen Preisen wie sie für alle normalen Faceplates auch üblich sind (zumindest im Moment noch). Genau dieses habe ich mir bei eBay ersteigert:

Bioshock Faceplate

Maverick Logo