Red Triangles

PSU Wechsel, Externes HDD Gehäuse

Habe das Enermax 460Watt Netzteil, das mittlerweile doch schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, gegen ein aktuelles mit allen notwendigen Anschlüssen getauscht und das auch etwas mehr Power hat für die geplante Crossfire Erweiterung. Den Saft liefert jetzt ein BeQuiet StraightPower mit 550Watt.
Ausserdem hab ich meine alte Systemfestplatte die nach dem Austausch ungenutzt rumlag in ein externes HDD Gehäuse gepackt. Ein Revoltec AluGuard mit USB 2.0 und eSATA Anschluss erledigt die Aufbewahrung und den Anschluss an den Rechner.

Tastatur ausgefallen

Der Hardwareteufel hat schon wieder zugeschlagen: Diesmal hat es meine treue Microsoft Tastatüte erwischt. Nach nun schätzungsweise 5 Jahren treuen Dienstes ist sie über den Jordan gegangen. Ihren Dienst übernimmt ab jetzt eine Logitech Wave in der Wireless Ausführung.

Red Triangles

Neue Festplatte

Ich habe meine veraltete Systemplatte (Die Hitachi ist noch aus einer der ersten SATA Generationen) gegen eine schicke neue Seagate Barracuda 7200.11 mit 500GB Speicher getauscht. Die hat nicht nur wesentlich mehr Platz, sondern ist auch im Average Data Transfer (Read) mehr als doppelt so schnell wie die alte, während die Minimum Read Transfer sogar über dem Maximum der Hitachi liegt. Leider wollte Windows nicht mit auf die neue Platte umziehen und so musste ich schon wieder neu installieren…

Alles was schief gehen kann, wird auch schief gehen!

Dieser berühmte Satz (siehe Titel) wird häufig mit “Murphy’s Law” (Wikipedia) in Verbindung gebracht. Wie uns aber Wikipedia lehrt, wird dieser Satz eigentlich als “Finagles Gesetz” (Wikipedia) angesehen.
Wie dem auch sei, was hat das nun hier zu suchen? Ganz einfach, denn Finagle (oder eben Murphy, für die Tradionalisten) hat mal wieder zugeschlagen, zumindest bei mir. Was ist passiert? Nun, ich plante zu Weihnachten meinen Spiele Rechner weiter aufzurüsten. Zu diesem Zwecke sollte sich zur HD3870 Grafikkarte die ich Mitte November erstanden habe, eine neue CPU, nämlich der AMD Phenom 9600 mitsamt neuem Mainboard und RAM gesellen, was eine komplette, schöne neue AMD Spider Plattform ergeben würde. So weit so gut, Heiligabend war gekommen, die Geschenke waren schnell ausgepackt, das Raclette schnell verspeist und bald auch verdaut. Frisch ans Werk die neue Hardware gleich einbauen (Man hatte ja schon den ganzen Nachmittag damit verbracht Backups der Dateien anzulegen, das Mainboard auszubauen und den Rechner allgemein auf das Hardware Update vorzubereiten). Es schien auch alles einwandfrei, bis dann gegen Halb Fünf morgens beim Versuch 3DMark zu installieren – um gleich mal die neu erworbene Leistungsfähigkeit des eigenen Systems auf die Probe zu stellen – die Freude ein jähes Ende fand, als der Rechner Sang und Klanglos einfach seinen Dienst quittierte und ausging. Nanu? Na, einfach wieder einschalten…. Aber Pustekuchen! Nix tat sich, nix half, kein CMOS Reset, kein rumspielen am Netzschalter. Enttäuscht ging ich dann ins Bett. Am nächsten Tag machte sich dann nach einigem Rumprobieren Ernüchterung breit: Das MSI Board hatte nach rund 4h Betriebszeit bereits das Zeitliche gesegnet.
Nun, das End vom Lied, ich vertraue nochmal auf MSI und hab jetzt direkt den großen Bruder des MSI K9A2 CF, das K9A2 Platinum bestellt, und kann nur hoffen, dass dies länger lebt… Im Idealfall 2-3 Jährchen.

Bioshock

Bioshock ist wirklich absolut Klasse! Selten einen so guten Shooter gespielt. Zuletzt eigentlich nur bei “Prey”, welcher für mich DER Shooter der letzten Jahre war (Nicht nur stupides “Auf-Alles-Ballern-aber-doch-mehr-sein-wollen” wie die meisten andren Shooter (Im Gegensatz zu “Auf-Horden-von-Aberwitzigen-Gegnern-ballern” wie etwa bei der Serious Sam Reihe)).
Eine hervorragende Grafik, geniales Setting, coole Ideen (Plasmide,Questsystem etc.) und ein Horrorszenario von dem Doom noch viel lernen kann!
Achja, und schicke Faceplates gibts auch zum Spiel! Zwei verschiedene sogar, einmal aus Amerika, auf 5000 Stück limitiert und zu Preisen jenseits der 100€ Marke gehandelt. Das andere gibts in Europa zu erschwinglichen Preisen wie sie für alle normalen Faceplates auch üblich sind (zumindest im Moment noch). Genau dieses habe ich mir bei eBay ersteigert:

Bioshock Faceplate

Wer lesen kann…

Tja, wie heisst es so schön? “Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!” Treu diesem Motto hab ich nun endlich das “Akku-Problem” meiner Pronto Fernbedienung gelöst. Das Hama Universalnetzteil das der vorherige Besitzer mitgeliefert hatte, stand auf 12V statt wie von der Pronto verlangt auf 6V. Kein Wunder dass der Akku scheinbar Tod war… Die Anzeige stand zwar auf “Laden”… aber geladen wurde halt nicht.
Lehrgeld musste ich auch bezahlen: Ich hatte schon einen Ersatzakku bei Philips für den Scheintoten bestellt… Der war ausserdem nicht grad billig…

  • 1
  • 8
  • 9
Maverick Logo