Blog Einträge

Windows

Windows 7/8 via USB-Stick installieren

Egal ob ein neuer Rechner oder einfach nur eine Neu-Installation auf dem alten Rechner: Jeder wird wohl früher oder später einmal Windows neu installieren müssen. Doch was tun bei einem modernen Rechner ohne Optisches Laufwerk oder gar einem Netbook bei dem ein solches gar nicht erst vorgesehen war!? Dafür gibt es die Möglichkeit Windows (7) via USB Stick zu installieren. Und selbst wenn man noch ein Optisches Laufwerk verbaut hat: Die Installation von einem fixen Flash-Speicher geht deutlich flotter von der Hand als vom vergleichsweise langsamen optischen Wechseldatenträger. Doch wie kriegt man nun Windows auf den USB-Stick? Dies soll in wenigen einfachen Schritten hier erklärt werden. Zunächst benötigt man einige Ingredienzien:
  • Ein sogenanntes Speicherabbild einer Windows Installations-DVD, auch Image genannt. Diese lässt sich von jeder bereits bestehenden Installations-CD erstellen. Geeignete Programme zum Erstellen sind etwa die Freeware ImgBurn oder auch Nero. Beim erstellen sollte man unbedingt auf das Format .ISO achten, gerade Nero verwendet hier als Standard ein eigenes Format, welches sich für diese Anleitung nicht eignet! Besitzt man keine Installations-DVD gibt es im Internet fertige Downloads einer solchen Speicherabbild-Datei inklusive Service Pack sowohl für die 32bit als auch für die 64bit Version von Windows.
  • Das Windows 7 USB/DVD Download Tool von Microsoft.
  • Einen geeigneten USB-Stick. Dieser sollte mindestens eine Größe von 4GB besitzen.
Polygon Blue

Eyefinity

Wie vor einigen Tagen angekündigt, hab ich endlich “Projekt Eyefinity” in die Tat umgesetzt. Dazu habe ich mir einen zweiten HP LP2275W gekauft um mein Setup auf stolze drei Monitore zu erweitern. Anders als manche vielleicht meinen könnten, fällt der ca. 3cm Unterschied zwischen den beiden HPs und dem Belinea in der Praxis beim Spielen kaum auf. Und auf dem Desktop hat man eh selten etwas durchgehend auf drei Monitore gestreckt. Während ich die letzten Tage mit dem Testen (und genießen ;)) verbracht habe, möchte ich jetzt mal ein paar Eindrücke vermitteln.

Screenshots mit diesem Setup habe ich unter anderem zu Anno 1404, Batman: Arkham Asylum, Battlefield: Bad Company 2, Drakensang: Am Fluss der Zeit, M.U.D. TV (Demo) und Torchlight gemacht. Ausserdem musste ich leider meine X-Fi Elite Pro ersetzen. Nachdem sie bereits Anfang Januar Probleme gemacht hatte, zwischenzeitlich wieder ging, wollte sie nun gar keinen Mucks mehr von sich geben. Es kam eine X-Fi Titanium in den Rechner.
Maverick Logo