Blog Einträge

Red Triangles

Was gibt es Neues?

Die letzten Wochen gab es bei mir – trotz fehlender Updates im BLOG hier – einiges neues. So hab ich mir nach 4 Jahren endlich mal ein neues Mobiltelefon zur Vertragsverlängerung gegönnt und dabei gleich das Bedürfnis nach einem Organizer gestillt. Die Wahl fiel auf ein LG GM750, ein „Windows Phone“ mit Windows Mobile 6.5. Gekoppelt mit einem Exchange Account hab ich so immer alle Termine, eMails und Kontakte aktuell auch ohne direktes Synchronisieren mit dem PC via USB Kabel oder ähnlichem. Mit Vertragsverlängerung (bzw. eigentlich -wechsel) war das LG für den symbolischen Preis von einem Euro zu haben.

LG GM750

Als nächstes musste ein Ersatz für meinen guten alten Microsoft Sidewinder Force Feedback 2 her. Ich hatte aus Versehen über diesen Cola geschüttet und seit dem wollten die Force Feedback Motoren nicht mehr. Da er zwar noch von Windows erkannt wurde und dort auch Knöpfe und Steuerung noch funktionierten, der Stick aber keine Feder besitzt und somit auf die Force Feedback Motoren als Widerstand angewiesen ist, war er somit unbrauchbar. Als Ersatz fiel die Wahl letztendlich auf den Logitech Freedom 2.4. Ein kabelloser Joystick mit 10 Knöpfen, Coolie Hat, Rudersteuerung und einem sehr feingängigen Schub. Auf Force Feedback musste ich verzichten, aber dafür ist er eben kabellos. Ich hasse Kabel.

Logitech Freedom 2.4

Zu guter Letzt hab ich mir dann noch einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Ein Grafik-Tablett. Sowohl für die Arbeit als auch natürlich für das persönliche Vergnügen gedacht, fiel die Wahl auf das Wacom Bamboo Pen&Touch. Mit annähernden Ausmaßen von 10x15cm (tatsächlich ansprechbarer Bereich des Pads) ist es noch angenehm klein und man kann damit trotzdem bequem arbeiten.

Wacom Bamboo Pen&Touch

Als zusätzliche Software kommt in Zukunft wohl Corel Painter 11 oder ArtRage 3 zum Einsatz. Die endgültige Entscheidung fällt, wenn ArtRage 3 die nächsten Tage erscheint.
Red Triangles

Firefox Add-On: New Glasser

Ich schrieb bereits vor einiger Zeit über das Add-On „Glasser“ für den Mozilla Firefox. Dieses ermöglicht den Glas-Effekt von Windows Aero in Vista und 7 auch auf den Firefox anzuwenden. Ein Feature, dass von Mozilla nach aktuellem Stand frühestens mit Version 3.7 im Zuge des GUI Revamps Einzug halten wird. Leider war es seit geraumer Zeit still um das Projekt, so fehlte auch eine offizielle Unterstützunt für den aktuellen Firefox 3.5. Jetzt hat sich ein Weiter-Entwickler für das Projekt gefunden, der direkt den Funktionsumfang erweitert hat, und auch einige Bugs der letzten Version beseitigt hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Firefox Add-On: New Glasser

Die Menüstrukturen habe ich wie gewohnt mit Personal Menu verändert. Alle wichtigen Funktionen habe ich nun in einem „Eigenen Menü“, welches man mit Personal Menu erstellen kann.

Creative Zen

Wer meinen Twitter-Feed verfolgt hat, hat sicherlich schon mitbekommen, dass ich mir einen neuen Media-Player bestellt habe. Mein Sony New Walkman MP3 Player mit seinen 512MB Fassungsvermögen und dem Zwang an die SonicStage Software ging mir dann doch langsam auf den Geist. Videos und Bilder etc. konnte er sowieso nicht abspielen. Die Wahl fiel dann also auf den Zen von Creative. Diesen habe ich mir in der 8GB Version bestellt. Dieser bietet mit 8GB Fassungsvermögen und einem aktuellen Preis von rund 73€ ein, meiner Meinung nach, recht gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Zudem ist er jederzeit mit einer SD(HC) erweiterbar.

Creative Zen

Funktionell unterstützt er neben den Audio-Formaten MP3, WMA, Wave, AAC auch das proprietären Audible Format. (Format der Kauf-Hörbuch Plattform Audible.de. Neukunden bekommen direkt zwei Hörbücher geschenkt, müssen aber das Abo innerhalb der ersten 30 Tage kündigen. Abokosten: 14,95€/Monat für zwei Hörbücher.) Video-Formate spielt er WMV und DivX/XviD in der Auflösung 320×240. Ein Test ergab, dass er ein 720p WMV Video ohne Murren und Ruckelfrei ohne Konvertierung abspielte.
Red Triangles

Endlich HD-TV!

Ich bin jetzt auch Fernseh-Empfangstechnisch endlich auf HDTV umgestiegen. Nach dem die Anschaffung schon seit knapp 2 Jahren geplant war und immer wieder verschoben wurde, war es nun endlich soweit: Ich habe meinen – mittlerweile doch etwas angestaubten – Kathrein Sat-Receiver durch eine moderne HDTV Set-Top-Box inklusive PVR Funktion ersetzt. Die Wahl fiel auf den Argus aus dem Hause Edision.

Edision Argus

Der/die Argus hat den Vorteil, dass die Festplatte nicht fest im Gerät verbaut ist. Man kann also jedes beliebige USB Speichermedium dranklemmen und darauf aufnehmen und die Aufnahmen auch wieder abspielen. Auch Timeshift funktioniert wunderbar. Meine Wahl eines Speichermediums fiel auf die WD Passport Essential mit 320GB Speichervolumen. Genug Platz für SD und HD Aufnahmen.

WD Passport Essential

Polygon Blue

Logitech Harmony 555

Vor einigen Wochen ging meine Philips Pronto TSU9500 sozusagen über den Jordan. Beim Reset friert das Ding bereits beim Booten ein oder kurz danach, je nach eingesetztem Akku…

Jedenfalls hab ich so die letzten Wochen wieder mit den Original Fernbedienungen gearbeitet. Grauenhaft. Zig verschiedene Fernbedienungen, keine Beleuchtung, teilweise schlechter Abstrahlwinkel. Da musste was neues her.

Diesmal aber etwas weniger kostspieliges, denn die Dinger scheinen bei mir durchaus mal öfter zu sterben… Demnach war ich durchaus bereit einige Abstriche in der Flexibilität hinzunehmen.

logitech-555

In der Logitech Harmony 555 hab ich nun eine passende Universalfernbedienung gefunden. Die Harmonys arbeiten nach dem Aktivitäten-Prinzip: Die Aktivität “Fern-sehen” startet etwa TV, Verstärker und Set-Top-Box. Alles in einem.

Dabei hat sie der Pronto sogar eines voraus: SmartState. Sie merkt sich in welchem Status die Geräte zuletzt waren, und führt dementsprechend intelligent weitere Befehle aus, wechselt man beispielsweise die Aktivitäten, so schaltet die Harmony alle nicht mehr benötigten Geräte aus. Bereits eingeschaltete Geräte bleiben ein, wenn sie weiterhin gebraucht werden.

Bin bisher recht zufrieden mit der Logitech. Die Programmierung ist im Großen und Ganzen kein Problem, wenn man das Aktivitäten-Schema erst mal verinnerlicht hat. Wer zuvor schon Prontos programmiert hat, dürfte sowieso keine Probleme haben.

Maverick Logo