Angespielt Vol.2 Mario-Edition Aufmacher
  • Spiele

Angespielt Vol.2 – It’s-a-me, Mario!

Es sind mal wieder einige Wochen ins Land gegangen, und ehe man sich versieht, haben wir schon Mitte März. Doch was ist in den letzten Wochen so passiert? Nun, spielerisch habe ich im Februar und der ersten März Hälfte wieder viel Zeit an der Nintendo Switch verbracht. Und was ist ikonischer für Nintendo als der berühmteste italienische Klempner der Welt!?

Die Gestaltung der Level in Mario + Rabbids offenbart überall viele liebevoll gestaltete Details
Die Gestaltung der Level in Mario + Rabbids offenbart überall viele liebevoll gestaltete Details

Den Anfang machte dabei ein Super Mario Spiel, das gar nicht von Nintendo stammt, nämlich Mario Rabbids: Kingdom Battle. Der Titel stammt von UbiSoft und verbindet das Universum der durchgeknallten Rammler des französischen Publishers mit der Welt von Mario und seinen Freunden. Dabei wird schnell klar, dass die Rabbids mal wieder nur Unfug im Kopf haben. So platzen sie mit Hilfe einer Zeitreise-Waschmaschine in die gute Stube eines Erfinders, der gerade ein Gerät erfunden hat, das es einem erlaubt mehrere Objekte miteinander zu kombinieren und so neues zu erschaffen. Klar, dass das schief geht und schon bald herrscht ein Riesen-Chaos im Pilzkönigreich und überall laufen mutierte Hasen herum. Mario und einige Rabbids schnappen sich also Kanonen und gehen auf Hasenjagd!

Die Taktikübersicht liefert Auskunft über die Gegner zur besseren Planung der Vorgehensweise
Die Taktikübersicht liefert Auskunft über die Gegner zur besseren Planung der Vorgehensweise

Moment mal, Hasenjagd? Ja, denn auch wenn die Aufmachung anderes vermuten lässt, hinter Mario + Rabbids steckt ein waschechtes Strategiespiel mit Rundenbasierten Kämpfen der Marke X-Com. Die Kämpfe erreichen dabei durch allerlei Tricks und Fähigkeiten der Charaktere eine erstaunliche Spieltiefe und es lassen sich wunderbar verkettete Angriffe ausführen, die im Idealfall schnell Kleinholz aus den Gegnern machen. Vor allem in den späteren Leveln zieht der Schwierigkeitsgrad zudem ganz gut an, bleibt aber immer Fair. Und keine Sorge: Die Hasen segnen natürlich nicht das Zeitliche, sie werden nur vom Einfluss des eingangs erwähnten Geräts befreit und basteln fortan in der Basis der Helden fleißig an neuen Gebäuden. Zwischen den vielen Kämpfen darf man zu dem in bester Mario-Tradition zahlreiche Münzen und Sammelgegenstände einsammeln, die oft hinter teils recht komplexen Schiebe- und Schalterrätseln versteckt sind.

Neben dem typischen Rabbids Humor finden sich auch Anekdoten an die Videospielgeschichte
Neben dem typischen Rabbids Humor finden sich auch Anekdoten an die Videospielgeschichte

Mit der Donkey Kong Adventure Download-Erweiterung findet sich zudem eine doch recht umfangreiche Erweiterung des Basisspiels, die zudem noch einige sehr interessante Neuerungen mitbringt. Hier haben die Entwickler sowohl beim Leveldesign als auch bei den Fähigkeiten der neuen Charaktere viel Kreativität bewiesen. Auch der, bereits im Hauptspiel vorhandene, durchgeknallte Humor der Rabbids darf natürlich nicht fehlen. Wer mehr von der detailreichen Level-Architektur sehen will findet in der Galerie zahlreiche Screenshots.

Danach ging es auch direkt mit Mario weiter. In Super Mario Odyssey muss Mario einmal mehr Prinzessin Peach aus den Klauen von Bowser retten. Dieser hat einen perfiden Plan geschmiedet: Er will Peach zur Hochzeit zwingen! Dabei moppst er sogar überall alles was er dafür braucht. Vom Ehering über die Hochzeits-Torte bis hin zum Blumenstrauß. Das kann Mario natürlich nicht zulassen!

Mit Sombrero und Poncho mischen wir uns im Wüstenland in Super Mario Odyssey unter die Einheimischen
Mit Sombrero und Poncho mischen wir uns im Wüstenland in Super Mario Odyssey unter die Einheimischen

Der neueste 3D Ableger der Super Mario Reihe bringt zudem direkt eine große Neuerung mit: Ein ständiger Begleiter in der Form einer Mütze, namens Cappy, die sich in jegliche Mütze oder Hut verwandeln kann und zudem erlaubt, Gegner zu übernehmen. So schlüpft Mario in allerlei Gegner, angefangen bei den Gumbas, bis hin zu riesigen Chain-Chomps oder gar Panzern und löst mit ihrer Hilfe Rätsel oder kämpft sich mit ihnen durch die Level. Zudem finden sich immer wieder klassische 2D Mario Abschnitte. Ziel ist es, möglichst viele Powermonde zu sammeln, die für den Antrieb der Namensgebenden Odyssey – ein Luftschiff, mit dem das Helden-Duo Bowser stets dicht auf den Versen ist – notwendig sind.

Dabei gestalten sich die Level sehr abwechslungsreich, egal ob Wüsten, Wälder, Unterwassergebiete oder sogar New Donk City: Der Einfallsreichtum der Entwickler für die Gestaltung der Level kennt dabei scheinbar keine Grenzen. Wer Jump’n’Runs mag, kommt um Super Mario Odyssey auf gar keinen Fall herum!

Wenn Robert nichts unternimmt, droht allen Flötennasen der grausame Tod im Windbrunnen
Wenn Robert nichts unternimmt, droht allen Flötennasen der grausame Tod im Windbrunnen

Außerdem habe ich noch den zweiten Teil von The Inner World gespielt. Der Letzte Windmönch spielt drei Jahre nach den Ereignissen des ersten Spiels. Robert, der Held und Protagonist der beiden Titel, saß, durch ein Missgeschick versteinert, im Wald fest, während eine Gruppierung mitsamt charismatischem Anführer derweil die Macht über Asposien an sich gerissen hat und damit droht, alle Flötennasen in die Windbrunnen zu werfen. Wer jetzt nur Bahnhof verstanden hat, sollte einen Blick auf Angespielt Vol.1 werfen.

Mit dem letzten Windmönch hat der deutsche Entwickler eine schöne Fortsetzung des gelungen Point’n’Click Erstlingswerks mit dem skurrilen Setting geliefert. Etwas mehr Spielzeit, detaillierter gezeichnete Szenen und erneut gute Rätsel sorgen für noch mehr Spielspaß gegenüber dem ersten Teil. Zumal die Charakterzeichnung hier deutlich glaubwürdiger gestaltet wurde. Erfreulich ist zudem, dass man in der Switch-Version für den zweiten Teil zudem eine vollwertige Touchscreen-Steuerung eingebaut hat.

Game of the Moment, Jump'n'Run, Point'n'Click Adventure, Rundenbasierte Strategie, Switch


Maverick

Severin "Maverick" Lochinger beschäftigt sich in seiner Freizeit intensiv mit Technik, verschlingt Fantasy Romane, ist ein riesiger Film-Fan und kann ohne Musik und sein HiFi Equipment nicht leben. Im Berufsleben ist er Grafik-/Web-Designer und Front-End-Entwickler.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Maverick Logo