Gestopfte Socken

Dishonored
Dishonored: Die Maske des Zorns
Ein kleiner Überraschungs-Hit: Dishonored

Der Nikolaus hat neben Mandarinen, Orangen und Naschwerk auch Dishonored: Die Maske des Zorns in meinen Strumpf gestopft. Der Genre-Mix ähnelt sehr stark der Bioshock Reihe und ist einem Steampunk-Universum angesiedelt. Ich hatte das Spiel zunächst gar nicht im Auge, als ich dann aber einige Berichte darüber las und Gameplay-Videos sah wurde mein Interesse geweckt. Und nachdem ich schon einen ersten Blick ins Spiel werfen konnte, kann ich sagen es ist durchaus interessant und auf jeden Fall für jeden einen Blick wert der gerne Bioshock oder Thief (Obwohl es beim Schleich-Aspekt nicht ganz die Raffinesse eines solchen aufweist) gespielt hat wird sicher auch mit Dishonored gut unterhalten werden. Auch Fans des Steampunk Universums – wenn sie der leichte Fantasy-Einschlag durch die „Magie“-Fähigkeiten nicht stört – dürften ihre Freude am Spiel haben.

Dementsprechend gibt es auch in der Galerie einige Eyefinity-Screenshots zum Spiel. Momentan ist das Album noch recht leer, aber es wird sich bald füllen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen