Manchen ist das Glück hold

Red Triangles
Logitech G930 Wireless Headset
Logitech G930 Wireless Headset

Vor einigen Wochen hatte ich das Glück erneut in einem Gewinnspiel zu den Glücklichen zu gehören. Lange hat es gedauert, aber schließlich ist nun auch mein Preis angekommen: Ein Logitech G930 Wireless Headset. Auch wenn ich mit Headset und Kopfhörer bereits gut ausgerüstet bin… Der kabellose Komfort des Logitech hat schon etwas für sich. Seit meinen ersten Gehversuchen mit Kabellosen Kopfhörern vor einigen Jahren (Eigentlich schon vor über einem Jahrzehnt) hat sich die Technik doch deutlich verbessert.
Die Infrarot-Kopfhörer hatten früher ein deutliches omni-präsentes Grundrauschen, welches dem Logitech nur bei sehr hohen Lautstärken zu entnehmen ist. Dies scheint vor allem auch durch eine Abschaltung der Wiedergabe wenn kein Signal anliegt, verwirklicht zu werden. Auch die Akkulaufzeit ist mit rund 10h (Laut Softwareanzeige, konnte noch nicht selbst testen) recht ansehnlich. Etwas umständlich und Logitech typisch ist der Treiber-Murks. Man hat es mittlerweile zwar geschafft, mit einer einzigen Software mehrere Logitech-Produkte steuerbar zu machen… Gerade beim G930 scheint aber der Fehlerteufel doch noch hier und da vorhanden zu sein.
Klanglich ist das G930 natürlich nicht annähernd mit meinem etwa gleich teuren AKG Kopfhörer zu vergleichen… Für Spiele und TeamSpeak aber wohl ausreichend. Musik würde ich damit nicht genießen wollen. Aber dafür ist es primär auch nicht gemacht. Zumindest in Spielen ist die (abschaltbare, mit dem aktuellen Treiber sogar ohne Bug) Surround-Emulation via Dolby Headphone aber durchaus ganz nett. Besser geht es eigentlich nur auf Creative Soundkarten mit CMSS3D. Wobei das natürlich auch ein Stück weit Geschmackssache ist.
Insgesamt ein sehr nettes Headset… Hätte ich es nicht eh umsonst bekommen, würde mir aber der Preis sauer aufstoßen. Die klanglichen Qualitäten und die nicht fehlerfreien Treiber stoßen doch zu sehr Sauer auf.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen