Vier Wände und ein Dach

Polygon Blue
Corsair Obsidian 800D
Corsair Obsidian 800D

Nun, Vier Wände hat ein Gehäuse auch. Beim Dach kann man sich streiten. Bestenfalls als Deckel zu bezeichnen… Und selbst der ist beim Corsair Obsidian 800D nur dafür da, den Lüftern halt zu bieten. (Oder Alternativ einem Radiator) Und genau dieses Gehäuse nenne ich nun mein Eigen. Das gute, aber mittlerweile zu klein gewordene (Und speziell mit der Innenraumaufteilung war ich in letzter Zeit besonders unzufrieden) Thermaltake Kandalf musste nach einigen Jahren treuen Dienstes nun also weichen. Mit dem neuen Gehäuse einher gingen  dann auch eine neue Lüftersteuerung – die Wahl fiel hier auf die Zalman ZM-MFC1 Plus, nachdem mir der Vorgänger, die MFC1 (Ohne Zusatzname), viele Jahre treue Dienste erwies – sowie eine geänderte Farbabstimmung der Beleuchtung. Nach Blau und Grün kommt nun… Rot.

Zalman ZM-MFC1 Plus
Zalman ZM-MFC1 Plus

Passend zum komplett in schwarz Pulver-Beschichtetem Corsair mit gebürsteter Alu-Front. Die Zalman Lüftersteuerung gibt es natürlich auch passend in schwarzem, gebürstetem Alu. Die Beleuchtung übernehmen diesmal keine Kaltlichtkathodenröhren sondern zwei lange biegsame Streifen bestückt mit LEDs von Lian Li (Läuft im Handel unter FlexLight). Die Vorteile sind klar: Bessere, kräftigere Farben, Flexible Anbringung, Wegfall des Inverters.

Der fertig bestückte Rechner kann in der Galerie begutachtet werden.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen